Vimeo für Unternehmen – Grundlagen

Vimeo ist ein mit YouTube vergleichbarer Kanal. Mit etwa 100 Millionen Besuchern im Monat liegt Vimeo trotzdem noch weit hinter YouTube, wo monatlich 800 Millionen Besucher Videos anschauen. Vimeo gehört zu der InterActiveCorp, das ein Internetunternehmen ist und u. a. von Barry Diller, dem ehemaligen Chef des Filmstudios Paramount, geleitet wird. Der Kanal setzt auf Qualität und weniger auf Werbung, das allein macht ihn zu einem idealistischeren Unternehmen als YouTube. Durch die hohe Qualität und den kreativen Anspruch ist aber auch die Reichweite begrenzter. Wer einen Video-Kanal in erster Linie zum Hosting von Video-Inhalten nutzt, um ihn dann auf der Webseite oder in sozialen Netzwerken einzusetzen, ist hier mindestens genauso gut beraten, wie beim großen Bruder YouTube. Vimeo für Unternehmen gezielt zu verwenden, ist immer dann am meisten sinnvoll, wenn sich ein Unternehmen von der breiten Masse anderer Anbieter abheben will.

Basiswissen Vimeo für Unternehmen

Vimeo funktioniert in seinen Grundlagen genauso wie YouTube. Wer sich einen Account angelegt hat, kann seine Videos hochladen und mit anderen Social-Media-Kanälen verbinden. Videos können geliked und geteilt werden. Jedoch spricht Vimeo nicht die breite Masse an, sondern ein ausgewähltes Publikum. Deshalb gibt es bei Vimeo beispielsweise auf den Seiten keine irritierende Werbung.

Die veröffentlichten Videos müssen in einer Art und Weise interessant sein, dass sich User inspirieren lassen. Ganz klar bedeutet das, dass es sich um kreative Werke handeln muss, wie man es auch in den Richtlinien von Vimeo nachlesen kann. Wer Videos auf Vimeo veröffentlicht, legt dementsprechend Wert auf die Qualität des Videobeitrags, was für Unternehmen und Kreative ein Grund ist, dieses Portal und nicht das Massennetzwerk YouTube zu wählen. Wer regelmäßig auf Vimeo Videos veröffentlichen will, muss allerdings im Gegensatz zu YouTube einen Beitrag zahlen, so finanziert sich das Unternehmen.

Relevanz von Vimeo für Unternehmen

Unternehmen mit kreativem Output können Vimeo nutzen, um ihr Portfolio einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Für Künstler kann der Social-Media-Kanal als interaktive Bewerbungsmappe funktional eingesetzt werden. Unternehmen, die ihre Videos nicht archivieren, sondern für die Selbstdarstellung nutzen wollen, können Vimeo-Videos auf ihren Webseiten einbinden. Zukünftig soll man mit Vimeo sogar Geld verdienen können, denn es soll ein Spende-Button in jedes Video integriert werden. So können User gute Inhalte mit einer Spende honorieren. Auch das ist ein Anreiz hochwertigen und kreativen Video-Content auf das Vimeo-Portal hochzuladen. Vimeo für Unternehmen nutzbringend einzusetzen, lohnt sich dann, wenn anspruchvolle Videos gezielt für eine anspruchsvolle Kundschaft global verbreitet werden sollen.

Überblick Vimeo für Unternehmen: Nutzerzahlen in Deutschland

Vimeo kommt bei Weitem nicht an die Nutzerzahlen des Video-Riesen YouTube heran. Das soziale Netzwerk Vimeo zählt elf Millionen registrierte Nutzer, im Monat hat das Portal rund 100 Millionen Besucher auf der Seite als Gast. Zum einen möchte Vimeo exklusiver als sein Konkurrent YouTube sein und nur hochwertige Clips mit Botschaft zulassen. Zum anderen ist das Unternehmen momentan dabei, zum Beispiel durch eine deutsche Fassung des Portals, eine größere Zielgruppe anzusprechen. Perspektivisch gesehen bietet Vimeo für Unternehmen daher die Möglichkeit, hochwertigen kreativen Video-Content national und international zielgruppengenau zur Schau zu stellen.

Kontakt Social Media Agentur Berlin

Telefon: +49 30 577 00 546

E-Mail: kontakt@webvitamin.de