Instagram für Unternehmen – Grundlagen

Instagram ist besonders bei Smartphone-Nutzern beliebt. Mit dem Online-Fotodienst lassen sich aber auch Schnappschüsse machen, können Fotos bearbeitet und verfremdet werden und mit Freunden in anderen sozialen Netzwerken geteilt werden. Unternehmen entdecken den Fotodienst, um einem breiten Publikum Produkte schmackhaft zu machen. Instagram für Unternehmen gezielt einzusetzen, heißt daher weltweit das unternehmenseigene Produktportfolio werbewirksam zur Schau zu stellen.

Basiswissen Instagram für Unternehmen

Instagram ist eine zuerst für iPhones entwickelte App, die erst seit April 2012 auch für Android-Handys verfügbar ist. Wer die App installiert, kann mit dem Handy geschossene Fotos mit einem von 18 verfügbaren Filtern verfremden und einen Rahmen auswählen. Obwohl das Prinzip sehr einfach ist, fasziniert es doch eine große Anzahl an Usern. Seit Instagram von Facebook für 740 Millionen Dollar aufgekauft wurde, hat Twitter den Fotodienst gesperrt, jedoch hat man selbstverständlich die Möglichkeit die entstandenen Bilder auf Facebook oder Google+ zu teilen. Instagram hat sich bisher schneller entwickelt als Twitter und Facebook in ihren besten Zeiten. Ob noch mehr Überraschungen von dem Fotodienst zu erwarten sind, bleibt abzuwarten.

Auf der eigenen Profilseite, die erst 2012 eingeführt wurde, können zumindest seit Neuestem auch alle anderen User auf die eigenen Fotos zugreifen. Welches Profilbild dabei für den eigenen Account erscheint, kann jeder selbst bestimmen, auch können beispielsweise Fotos aus Facebook genutzt werden. Instagram ist für alle User kostenfrei und macht deshalb keinen Umsatz. Trotzdem hat sich Facebook-Gründer Mark Zuckerberg das Unternehmen 740 Millionen Dollar kosten lassen. Mittlerweile ist ein Großteil der weltweiten 100 Top-Unternehmen mit einem Instagram-Account dabei, Kundenbindung ist das Zauberwort. Sollte Instagram in Zukunft Werbemöglichkeiten für Unternehmen anbieten, wäre das ein erster Ansatz, um Umsatz mit dem Fotodienst zu machen.

Relevanz von Instagram für Unternehmen

Unternehmen können hier ihre Produktfotos zur Schau stellen und eine Diskussion entfachen. Jedoch nützt es nicht viel, einfach alle vorhandenen Produktfotos mit Instagram zu bearbeiten und zu verbreiten, denn User ignorieren solche Fotos auf ihrem Smartphones einfach. Es muss eine interessante Mischung sein, die Unternehmen in ihrem Profil zeigen, auch sollten die Bilder kreativ gestaltet sein. Wenn dann User auf ein werbewirksames Foto aufmerksam werden, können sie es kommentieren, liken und teilen. So bietet Instagram ähnlich wie Pinterest vor allem Unternehmen mit kreativem Content eine mögliche Plattform. Instagram für Unternehmen nutzbringend zu verwenden, gelingt daher umso besser, je höher der künstlerische Anspruch der zur Schau gestellten Bilder ist.

Überblick Instagram für Unternehmen: Nutzerzahlen

Instagram hat ein außergewöhnlich starkes Wachstum an Nutzern. Vor zwei Jahren gerade einmal auf den Markt gekommen hatte Instagram im November 2012 100 Millionen User weltweit – und das als einziges soziales Netzwerk, ohne eine Webseite zu besitzen. Täglich soll es weltweit mehr als 11 Millionen aktive Nutzer geben, womit der Bilderdienst selbst Twitter überholt hat. Inwiefern aus diesen Nutzerzahlen und dem vorliegenden Markt in Zukunft möglicherweise Kapital geschlagen werden kann, ist derzeit noch offen. Gerade aber wegen der hohen Nutzerzahlen ist Instagram für Unternehmen trotzdem der ideale Social-Media-Kanal zur globalen Zurschaustellung des unternehmenseigenen Produktportfolios.

Kontakt Social Media Agentur Berlin

Telefon: +49 30 577 00 546

E-Mail: kontakt@webvitamin.de