Pinterest – Ein Muss im Onlinemarketing

Geschrieben von Che Fe am in Pinterest

4ovekEin Marketingmanager geht auf die Pinterest-Seite und kreiert einen Pinnwand-Eintrag mit der Überschrift „Die besten Autos aller Zeiten“. Auf die Schnelle würde man damit gerne 100 000 Follower und 100 000 „Gefällt mir“-Angaben pro Tag generieren!

So einfach ist es mit Pinterest natürlich nicht. Doch das soziale Netzwerk bietet den Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten für ein erfolgreiches Marketing. Nehmen wir an, Sie sind im Kochbusiness tätig. Mit Pinterest können Sie die ganze Bandbreite Ihrer Rezepte einem sehr großen neuen Publikum vorstellen. Wenn die Rezepte zudem durch ausdrucksstarke Bildern unterstützt werden, schafft sich das Unternehmen einen guten Ruf und viele potentielle Kunden. Sie können die Verbreitung von Inhalten außerdem mit Hilfe der Datenanalyse auf Pinterest beeinflussen.

Ein Beispiel aus dem Leben gegriffen:

Haben Sie schon von BuzzFeed gehört? Dabei handelt es sich um eine Webseite, die soziale Medieninhalte in zwei Hauptthemen aufgeteilt: Nachrichten und Unterhaltung. Nachdem BuzzFeed angefangen hat Pinterest zu benutzen, konnten sie ein beträchtliches Wachstum vermerken. Hier können Sie die gesamte Erfolgsgeschichte nachlesen.
BuzzFeed ist einer von vielen zufriedenen Nutzern von Pinterest. Das soziale Netzwerk umfasst zahlreiche Business-Bereiche – von E-Zigaretten bis zur Musikindustrie. Fangen wir aber zunächst einmal damit an: Was zum Teufel ist dieses Pinterest und warum ist es ein Muss im Online Marketing?

Allgemeine Information über Pinterest:

Pinterest ist ein innovatives, soziales Netzwerk, in dem Nutzer kreative und interessante Bilder inklusive Beschreibungen an virtuellen Pinnwänden posten und den anderen Nutzern präsentieren können. Das Ziel? Arbeiten aller Art (Kunst, Architektur, Kochen) veröffentlichen, Kontakt mit dem Publikum aufnehmen, Werbung machen, Website-Traffic steigern und vieles mehr.
In Deutschland ist Pinterest zwar bekannt, aber immer noch nicht so populär wie beispielsweise Facebook. Doch jeder, der anfängt mit Pinterest zu arbeiten, wird erstaunt sein, wie einfach und klar das Netzwerk strukturiert ist.
Sind Sie neu bei Pinterest? Dann werfen Sie einen Blick auf die Hauptfunktionen!

Pinterest Hauptfunktionen:

–    Pin It – Button: Wenn man diesen Button in seine Webseite integriert, kann man die Bekanntheit der Seite steigern. Dies läuft dann folgendermaßen ab: Der Nutzer sieht ein inspirierendes Foto auf der Webseite und bekommt durch den Button den Anreiz dieses direkt mit anderen zu teilen. Er klickt einfach auf den Pin It Button und veröffentlicht das Foto schnell und einfach auf seiner eigenen Pinnwand. Wenn die Webseite in Pinterest verifiziert ist, kann das gepinnte Bild somit mehr Traffic auf die eigene Webseite bringen.
–    Folge mir – Button: Durch das Integrieren dieses Buttons kann eine unbegrenzte Anzahl von Followern gesammelt werden. Dies ist sehr wichtig, denn mehr Follower bedeuten gleichzeitig mehr potentielle Kunden.
–    Pinnwand Widget und Profil Widget: Integrieren Sie diese Widgets auf Ihrer Webseite, damit die Nutzer Ihre Aktivität auf Pinterest in den letzten Tagen verfolgen können. Dabei werden aktuelle und beliebte Pins angezeigt.
–    Rich Pins: Das sind Pins, die nicht nur schön, lustig und inspirierend sind, sondern auch nützliche Information für die Betrachter enthalten. Dies kann der Preis eines Produkts oder eine einfache Einleitung für DIY-Schmuck sein. Rich Pins sind besonders beliebt, da sie den Nutzer nicht nur begeistern, sondern auch informieren.
–    Verbindung mit anderen sozialen Netzwerken: Eine sehr nützliche Funktion von Pinterest ist das Verbinden seines Accounts mit anderen sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Google+, Yahoo und Google Mail. Auf diese Weise können auf der eigenen Webseite mehrere soziale Signaturen aufgebaut werden.
–    Pinterest Analytics: Für Unternehmen ist es besonders wichtig, die eigene Aktivität in Pinterest verfolgen und analysieren zu können. Aus diesem Grund bietet Pinterest ein Analyse-System an. Hiermit kann man Aufrufe, Betrachter, beliebte Pins, Repins und „Gefällt mir“-Angaben innerhalb eines bestimmten Zeitraums verfolgen, sowie  Zielgruppen nach Geschlecht, Nationalität und Interessen analysieren.

Pinterest wächst mehr und mehr zu einem wichtigen Instrument Online-Marketing. Aktuell ist die Social Media Plattform die drittgrößte weltweit – nach Facebook und Twitter. Wenn Sie Ihr Business erweitern wollen, sollten Sie die Plattform in jedem Fall nutzen! Vor allem Betreiber eines Shops können hiermit einen stark zielgerichteten Traffic generieren. Die Konkurrenz ist stark. Deshalb investieren immer mehr Unternehmen in das Online Marketing – Und das lohnt sich auch! Facebook, Twitter, Google + und Pinterest – diese sozialen Netzwerke sind heutzutage ein Muss für Unternehmen in der heutigen, sich ständig veränderten digitalen Welt.
Bald stellen wir Ihnen sieben interessante Tipps für Pinterest vor, durch welche Sie bessere Ergebnisse erzielen können. Diesen Blogbeitrag sollten Sie nicht verpassen!

 

Trackback von deiner Website.

Hinweis nach DS-GVO: Unsere Webseite verwendet Cookies um die Funktionen dieser Webseite bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Datenschutzerklärung