Facebook-Dark-Posts: Effektiv und individuell Zielgruppen ansprechen

Geschrieben von webvitamin redaktion am in Facebook

Facebook-Dark-PostsFacebook-Dark-Posts sind beworbene Seitenbeiträge, die nicht auf der jeweiligen Facebook-Fanpage erscheinen. Stattdessen werden sie ausschließlich im Newsfeed einer oder mehrerer Zielgruppen angezeigt. Der Vorteil ist klar – es besteht die Möglichkeit, Page-Posts mit Content zu veröffentlichen, der auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnittenen ist. Im Newsfeed der Fans, für die der Post nicht relevant ist, wird der Post nicht angezeigt. Beispielsweise kann eine Online-Shopping-Plattform die neue Herrenkollektion lediglich den männlichen Fans der Seite anzeigen und zeitgleich die Damenkollektion nur den weiblichen Fans.

Newsfeed-Ads statt Dark-Posts

Erstellt werden können Dark-Posts oder „Unveröffentlichte Seitenbeiträge“ mit dem Facebook-Ad-Management-Tool. Sie waren in der Vergangenheit beliebt bei Social-Advertising-Managern, unter anderem auch weil das A/B-Testing verschiedener Facebook-Ad-Varianten und das Zielgruppen-Targeting für Page-Posts sehr gut umsetzbar war. Seit kurzer Zeit besteht nun aber die Möglichkeit, die Vorteile der Dark-Posts auch im Rahmen der Newsfeed-Ads von Facebook umzusetzen. Hierzu gehören neben Status-Posts und Photo-Posts, die mit Dark-Posts realisierbar waren, auch Formate wie Link-Ads und Video-Ads. Letztere sind in der Darstellung für die Neuigkeiten deutlich optimiert worden und bieten – dem jeweiligen Ziel und Content der Facebook-Ad-Campaign anpassbar – mehr Funktionalitäten.

Sales und Interaktion

Die ansprechende Darstellung der Link-Ad-Varianten im Newsfeed könnten die Dark-Posts zumindest bei Facebook-Fanpages mit Onlineshop oder ähnlich hoch gewichtetem Off-Site-Content mehr und mehr ablösen. Hier kann die Zielgruppe der Anzeige für die neue Damenkollektion, z.B. per Karussell-Ad, mit mehreren Produktbildern und Teasern direkt auf bestimmte Landing-Pages im Onlineshop geführt werden. On-Site-Content zur Generierung von Facebook-User-Interaktionen wird nach wie vor auch mit Photo-Post-Ads und anderen unveröffentlichten Seitenbeiträgen gut funktionieren. Alle Möglichkeiten stehen im Facebook-Werbeanzeigenmanager zur Verfügung, sie können in den Ad-Campaigns je nach Ausrichtung kombiniert werden.

Trackback von deiner Website.

Hinweis nach DS-GVO: Unsere Webseite verwendet Cookies um die Funktionen dieser Webseite bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Datenschutzerklärung